Naturerlebnisse in Oberstdorf im Allgäu - Naturfaszinationen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Naturerlebnisse in Oberstdorf im Allgäu

Das Allgäu > Das Oberallgäu > Oberstdorf > Naturerlebnisse

NATURERLEBNIS WALD
unsere Wälder sind neben den Weltmeeren die artenreichsten, produktivsten und wertvollsten Lebensräume der Erde. Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren das Klima. Der Wald ist ein grünes Wunder unserer Heimat. Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume. Er ist ein vielfältiger Lebensraum. Es wachsen dort Bäume und Sträucher, Pilze und Flechten. Neben dem Wild leben noch viele andere Tiere im Wald. Der Wald ist für die Menschen auch ein Erholungsraum geworden. Er ist ein Luftverbesserer. Die Bäume wirken wie riesige Filter. Mit ihren Blättern und Nadeln fangen sie Staub – und Rußteilchen ab. Auch schädliche, gasförmige Stoffe, die in der verschmutzten Luft enthalten sind, werden vom Laubwerk aufgenommen. Die Wälder sind also wichtige Sauerstofflieferanten.
Er ist auch ein Wasserspeicher und beeinflusst den Wasserhaushalt der Landschaft. Ein Teil des Regenwassers verdunstet an Blättern und Sträuchern. Ein Teil wird vom Moos aufgesogen. Nur ganz wenig Wasser fließt oberirdisch ab, der Rest dringt in den Waldboden ein und wird dort gespeichert. Wasser, das der Waldboden nicht mehr aufnehmen kann, sickert langsam gefiltert zum Grundwasser ab und bildet Quellen und fließt gleichmäßig in Bächen und Strömen. Das verdunstete Wasser kehrt als Tau oder Regen wieder zur Erde zurück. Hier Im Gebirge ist der Wald auch der beste Schutz gegen Steinschlag, Muren und Lawinen.


Man kann durch den Wald gehen, ohne etwas zu bemerken, aber ein Tip, die Augen offen halten. Dann kann man viel aufnehmen, findet Ruhe und Entspannung und man kann sich an der Natur erfreuen. Dazu einige Impressionen:

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü