Graubünden on Tour - Naturfaszinationen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Graubünden on Tour

Die Schweiz
3. Tag: Herrliche Graubünden-Rundfahrt
Zunächst über den Julierpass ins Oberengadin nach St. Moritz. Nach einem Aufenthalt fahren wir hinauf auf den Berninapass. Mittagspause. Hinab durch das schöne Engadin und über den Flüelapass in den Schweizer Nobelort Davos. Dann über Tiefencastel zurück zum Hotel in Savognin. 
Sankt Moritz
St. Moritz ist nicht einfach nur ein Ferienort. Das Dorf im Oberengadin ist Geburtsort des alpinen Wintertourismus (1864) und Schauplatz von zwei Olympischen Winterspielen. Es verdankt seine Bedeutung ursprünglich jedoch den Heilquellen, die seit 3'000 Jahren bekannt sind und den Ort früh schon zum Sommer-Kurort machten. Im Oberengadin auf 1856m gelegen, scheint in St. Moritz die Sonne an überdurchschnittlich vielen Tagen. 
Berninapass
Der Berninapass, rätoromanisch Pass dal Bernina, italienisch Passo del Bernina ist ein Alpenpass im Schweizer Kanton Graubünden, der auf einer Höhe von 2235 m ü. M. das Engadin im Norden mit dem Puschlav und dem italienischen Veltlin im Süden verbindet. Der Scheitel der Passstraße liegt etwas weiter östlich auf 2328 m ü. M..
Davos
Der Ferienort mit internationalem Ambiente ist der grösste Bergferien-, Sport- und Kongressort der Alpen, mit 1560m die höchste Stadt der Alpen und ein Höhenkurort mit langer Tradition.
Die lang gestreckte Stadt im Landwassertal ist als grosse Tourismus- und Kongressdestination mit internationalem Ambiente und vielfältigsten Möglichkeiten bekannt. Aushängeschild von Davos ist das moderne Kongresszentrum, das Austragungsort des Weltwirtschaftsforum WEF ist.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü